Der Zentralrat der Kurden in Deutschland organisierte am 1.9.2018 eine Sitzung, zu der er Vertreter unterschiedlicher Vereine aus ganz Deutschland einlud. Gegenstand der Diskussionen war, wie man die kurdische Gemeinde in Deutschland besser miteinander vernetzen und so die Zusammenarbeit stärken könne. Unterschiedliche Ideen und Vorschläge wurden präsentiert. Am Ende wurde beschlossen, dass am 1.12.2018 eine große bundesweite Konferenz stattfinden soll, an der Vereine aus ganz Deutschland teilnehmen und sich unter einem gemeinsamen Dach vereinen. Bis dahin werden viele kleine Regionalkonferenzen stattfinden, die den angestoßenen Prozess begleiten und offene Fragen ausräumen sollen.