Auf Einladung des Kurdisch-Französischen Vereins „Ambition Kurde“ besuchten der Präsident der Kurdisch-Europäischen Gesellschaft (KES) Kahraman Evsen und Vorstandsmitglied Devran Ölcer am 7.1.2017 den Verein in der französischen Hauptstadt Paris.

Beide Organisationen stellten ihre jeweiligen Ziele und Projekte vor und kamen schnell zum Ergebnis, dass sie ähnliche Ziele wie beispielsweise die erfolgreiche Integration der kurdischen Gemeinde in die Mehrheitsgesellschaften in Europa verfolgen.

„Ambition Kurde“ legt dabei vor allem Wert auf die Jugendförderung und unterstützt junge Franzosen mit kurdischen Wurzeln dabei, Schule und Studium erfolgreich zu meistern.

Außerdem ist der französische Verein auch humanitär aktiv und arbeitet aktuell daran, eine Schule in der kriegsgebeutelten Stadt Kobane im Norden Syriens (Westkurdistan) aufzubauen.

Sowohl KES als auch Ambition Kurde wollen im Dialog mit politischen Parteien stehen, aber unabhängig von ihnen ihrer Arbeit nachgehen. Nach dem Treffen in Paris werden Vertreter beider Seiten ihren internen Vereinsgremien empfehlen, eine enge Kooperation anzustreben und regelmäßige Treffen zu veranstalten.