Am 08.07.2017 trafen sich Vertreter kurdischer Vereine und Organisationen in den Räumlichkeiten des Vereins KOMKAR in Köln. Die teilnehmenden Organisationen stellten zunächst sich und ihre Ziele vor. Danach begann die Diskussion zum anstehenden Referendum über die Unabhängigkeit Südkurdistans (Nordirak), die vom Präsidenten der Kurdisch-Europäischen Gesellschaft Kahraman Evsen moderiert wurde. Bei der Diskussion ging es vornehmlich um die Frage, inwieweit kurdische Organisationen in der europäischen Diaspora für den 25.09.2017 angesetzte Volksbefragung unterstützen können. Es wurde u.a. beschlossen, dazu in Kürze eine gemeinsame Erklärung herauszubringen.